Evangelisch-methodistische Kirche

Schmitten-Brombach im Taunus

Hallo,

schön, dass Sie bei uns vorbeischauen,

Gerade kam ich von einem Hausbesuch. Wir hatten über das Leben geredet, über Führungen Gottes, aber auch Zeiten, in denen Gottes Gegenwart nicht so spürbar war. Mein Gegenüber zog für sich selbst ein positives Resümee: „Gottes Hand war immer unter mir und hielt mich fest, auch wenn ich das nicht immer so empfand.“

Vor mir entstand ein Stau auf der Straße, kurzzeitig ging es nicht weiter, doch schon bald setzte sich die Kolonne in Bewegung, vorbei an einem kaputten querstehenden Auto auf der Fahrbahn. Ganz offensichtlich war das Auto ins Rutschen gekommen, denn es regnete gerade stark.

Ich stellte mir den Fahrer, die Fahrerin vor. Gerade noch war die Welt in Ordnung, sie oder er freute sich auf den Feierabend, ein leckeres Essen, Füße hochlegen und sich freuen, dass bald schon wieder das Wochenende kommt. Stattdessen nun ein Unfall, jäh herausgerissen aus der Alltagsroutine. 

Und Gottes Hand? War sie mit diesem Autofahrer? Was ich immer wieder neu buchstabieren muss, ist, dass Gott mich begleitet, mich führt, das Beste für mich will, aber mich nicht vor allem Schweren, Unfällen, Krankheiten und Gefahren bewahrt. Er sagt mir seine Hand zu und lässt mich doch auch eigene Entscheidungen treffen, die nicht immer die besten sind. Doch seine Hand hält, gerade wenn es mir schlecht geht und mein Lebensauto buchstäblich an die Leitplanke gekracht ist. Er zieht mich da nicht heraus wie Superman, aber bleibt an meiner Seite, umfängt mich mit seiner Liebe und schickt mir „Engel“, die mir helfen.

Ich hoffe, dass das der Autofahrer heute auf der Straße so erlebt hat, dass er zumindest eine Ahnung davon bekam, dass Gottes Hand ihn nicht losließ. Diese Hand ist mit uns, in den Katastrophen des Lebens genauso wie in den Hoch-Zeiten, wo scheinbar alles gelingt. 

Einen sonnigen und bewahrten Juni wünsche ich Ihnen von Herzen 

Ihre/eure           

Cornelia Trick 

(Sie möchten uns schreiben? Einfach auf diesen Satz klicken. Auch wenn Sie Interesse an unserem aktuellen Gemeindebrief haben, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Es gibt ihn digital als PDF-Datei oder als Druckversion postalischem Versand)



Veranstaltungshinweise im Juni auf einen Blick:


Zum Anschauen des ERF-Gottesdienstes in unserer Kiche einfach das Bild anklicken:


Zum ZDF-Fernsehgottesdienst aus Brombach einfach auf das ZDF-Bild unten klicken.


Monatsspruch für Juni: 

Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.

 
(aus dem Brief an die Hebräer, Kapitel 13, Verse 2)
 
 


     (zur Weiterleitung bitte Grafik anklicken)



Aktuelle Hinweise




  • Zu unserer Monats-übersicht kommen Sie hier: Link
     




    
  
 
  • Das besondere Geschenk:
     
    Der Pin mit unserem Kirchenfenster-motiv ist über unseren Büchertisch erhältlich! Ideal als Mitbringsel, Gastgeschenk, als kleine Aufmerksamkeit und Zeichen der Verbundenheit.