Evangelisch-methodistische Kirche

Schmitten-Brombach im Taunus

Hallo,

schön, dass Sie bei uns vorbeischauen.

Vor Ostern fuhr ich ein ganzes Stück auf der Autobahn. Die Landschaft war eher eintönig, 6 volle Fahrspuren, ein spärlich bewachsener Mittelstreifen und rechts und links Brachflächen und Schallschutzwände. 

Da entdeckte ich auf einer langsamen Strecke – ich war zwischen zwei Lastern in der Baustelle eingekeilt – einen Büschel Osterglocken, die am Rand mitten in grauem Sand wuchsen. Am liebsten hätte ich angehalten und mich zu ihnen gesetzt, ein Lebenszeichen in der Betonwüste, von niemand gepflanzt, sondern vom Wind gesät, scheinbar ohne Sinn und doch für alle, die es sehen, ein Hoffnungszeichen. Auch auf einer 6-spurigen Autobahn in der Hauptverkehrszeit blitzt Gottes Güte auf, wird Lebensfreude sichtbar.

Es kommt wohl darauf an, diese Osterglocken-Momente wahrzunehmen und sich auf sie einzulassen. Manchmal müssen wir dafür einen Gang zurückschalten, langsamer durch den Alltag gehen, damit Gottes Grüße an uns nicht ungesehen bleiben. An anderen Tagen wieder brauchen wir jemand, der uns aus unserem Grübeln und Nachdenken herausreißt und uns auffordert, den Blick in Gottes Richtung zu lenken. 

Wir haben nicht in der Hand, wo die Osterglocken an unserem Weg blühen, aber wir können sicher sein, dass Gott uns an jedem Tag mit einem Gruß vom Himmel überraschen wird, wie er uns das tägliche Brot zugesagt hat. Das weiterzuerzählen ist unsere Aufgabe seit Ostern und Pfingsten – Menschen auf Gottes Zeichen am ganz persönlichen Lebensweg aufmerksam zu machen.

Viele Osterglocken, im Mai eher Pfingstrosen am Weg durch den Mai wünsche ich Ihnen,

herzlich Ihre 

Cornelia Trick 


(Sie möchten uns schreiben? Einfach auf diesen Satz klicken. Auch wenn Sie Interesse an unserem aktuellen Gemeindebrief haben, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Es gibt ihn digital als PDF-Datei oder als Druckversion postalischem Versand)


Veranstaltungshinweise im Mai auf einen Blick:


Wenn Sie die Aufzeichnung unseres ZDF-Fernsehgottesdienstes aus Brombach nochmal schauen möchten, einfach auf das ZDF-Bild klicken, oder hier



Monatsspruch für Mai: 

Eure Rede sei allezeit freundlich und mit Salz gewürzt.
 
(Kolosserbrief Kap. 4, Verse 6)

 
 



     (zur Weiterleitung bitte Grafik anklicken)



Aktuelle Hinweise



  • Besondere Veranstaltungen:
  




  • Zu unserer Monats-übersicht kommen Sie hier: Link
     




    
  
 
  • Das besondere Geschenk:
     
    Der Pin mit unserem Kirchenfenster-motiv ist über unseren Büchertisch erhältlich! Ideal als Mitbringsel, Gastgeschenk, als kleine Aufmerksamkeit und Zeichen der Verbundenheit.