Evangelisch-methodistische Kirche

Schmitten-Brombach im Taunus

Hallo,

schön, dass Sie bei uns vorbeischauen...

es war mal wieder hektisch, ich hatte Getränkekisten ins Auto geladen und wollte schnell wieder zur Kirche fahren, da wurde ich aufmerksam auf dieses Auto neben mir.


Zuerst fiel mir der dicke „Trost“ in die Augen. Es war an diesem Nachmittag eine Botschaft von oben für mich: „Egal wie du dich abmühst, du wirst die Welt nicht retten können. Du bist ganz und gar abhängig von dem Einen, der zusagt, dass er diese Welt lieb hat und sich um sie kümmert. Er gibt dir Kraft für die Aufgaben, die er für dich sieht – und mehr brauchst du nicht zu tun.“ Das war in diesem Moment ein dicker Trost für mich und ließ meinen Blutdruck gleich fallen. 

Dann schaute ich mir das Auto genauer an und las „SCHNELL DA“. Ja, Gottes Trost sollte immer schnell da sein. Vielleicht kommt er wie bei mir mit einem Auto, das neben uns parkt, vielleicht ist es ein lieber Mensch, der uns anruft und uns Mut zuspricht. Vielleicht lesen wir eine Lebensgeschichte und merken, wie sie in unsere Situation spricht. Und vielleicht – das hoffe ich ja sehr – erleben wir Gottes Trost und Ermutigung auch in unseren Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen – als ein Reden Gottes ganz direkt oder im Miteinander, Singen und Beten.

Mag sein, dass auch wir so ein Auto sein können und im Februar unterwegs zu denen sind, die Lebensmut und Zuspruch brauchen, damit sie die nächste Wegstrecke mit Gottes Hilfe schaffen.  

Einen fröhlichen Februar mit überraschenden Autos neben Ihnen wünsche ich Ihnen und euch von Herzen

Cornelia Trick 

(Sie möchten uns schreiben? Einfach auf diesen Satz klicken. Auch wenn Sie Interesse an unserem aktuellen Gemeindebrief haben, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Es gibt ihn digital als PDF-Datei oder als Druckversion postalischem Versand)

Veranstaltungshinweise im Februar auf einen Blick:



Zum Anschauen des ERF-Gottesdienstes in unserer Kiche einfach das Bild anklicken:


Zum ZDF-Fernsehgottesdienst aus Brombach einfach auf das ZDF-Bild unten klicken.


Monatsspruch für Februar: 

Ich bin überzeugt, dass dieser Zeit Leiden nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll.  
 
Römerbrief, Kap. 8, Vers 18)
 
 


     (zur Weiterleitung bitte Grafik anklicken)



Aktuelle Hinweise




  • Zu unserer Monats-übersicht kommen Sie hier: Link
     




    
  
 
  • Das besondere Geschenk:
     
    Der Pin mit unserem Kirchenfenster-motiv ist über unseren Büchertisch erhältlich! Ideal als Mitbringsel, Gastgeschenk, als kleine Aufmerksamkeit und Zeichen der Verbundenheit.