Evangelisch-methodistische Kirche

Schmitten-Brombach im Taunus

Liebe Leserinnen und Leser,


Wasserglaswas ist erfrischender bei Hitze als ein Schluck Wasser?

Im 42. Psalm vergleicht der „lebensdurstige Beter“ sich mit einer Hirschkuh, die nach Wasser schreit.

Wie eine Hirschkuh im trockenen Bachtal
nach frischem Wasser schreit –
so sehne ich mich, Gott, nach dir!
Meine Seele dürstet nach Gott,
nach dem Gott meines Lebens.

Dem Beter droht seine Lebenskraft zu vertrocknen und sein Vertrauen auf Gott ist angenagt. Wie ein Schluck Wasser in der Wüste ist seine Erinnerung. Dankbar und freudig sieht er auf die Zeit zurück, als er mit anderen zusammen die Gegenwart Gottes im Tempel feiern konnte.

Das war ihm etwas wert. Dies half ihm Dürrezeiten im eigenen Leben zu überstehen. Fachleute raten, bei der Hitze des Alltags immer genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Vielleicht eine Flasche Wasser in Sichtweite abgestellt, damit man es nicht vergisst. Der Körper wird es danken. 

Das andere aber ist genauso wichtig: Gefässe der „Gegenwart Gottes“ in Sichtweite zu behalten und rechtzeitig einen Schluck daraus zu nehmen:
Die Bibel zu studieren, den Gottesdienst als Ort der Gegenwart Gottes zu feiern. Die Notleidenden nicht aus dem Blick zu verlieren. Mit Gott im Gespräch zu sein, als sässe er gegenüber. 

Pastor Rainer Leo

Ein letzter Gedanke. Vielleicht könnten wir so selbstverständlich, wie wir einem anderen ein Glas Wasser anbieten, auch das frische Wasser der Gegenwart Gottes anbieten. Entweder aus dem eigenen Leben zu erzählen, oder bei ihn genügend Vertrautheit an Gottesbegegnungen aus der Vergangenheit des Gegenübers erinnern.

In herzlicher Verbundenheit

Pastor Rainer Leo

(zum Zeitungsartikel
über die Einführung von Pastor Rainer Leo)

(Sie möchten uns schreiben? Einfach auf diesen Satz klicken. Auch wenn Sie Interesse an unserem aktuellen Gemeindebrief haben, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Es gibt ihn digital als PDF-Datei oder als Druckversion postalischem Versand)


Veranstaltungen im September auf einen Blick:



Stand: September 2022

In unseren Gemeinderäumen gelten aktuell folgende Corona-Regeln:

  • Die Anmeldepflichten sind aufgehoben
  • Ab dem 29.5. wird es gibt keine Pflicht mehr zum Tragen der Mund- und Nasenmasken geben. Wer sich allerdings mit Maske wohler fühlt, darf diese selbstverständlich tragen. wir wollen weiterhin aufeinander achten und die jeweiligen Bedürfnisse respektieren und ihnen Rechnung tragen.
  • Die Abstandsregeln obligen den persönlichen Bedürfnisse und der Eigenverantwortung


Die Kinderkirche parallel zum Gottesdienst findet in der Schulzeit wieder 14-täglich (ohne Corona-Auflagen) statt! 

Die Jungschar findet Donnerstags wieder regelmäßig statt.

Sofern es das Wetter erlaubt, bieten wir nach dem Gottesdienst wieder Kirchenkaffee im Freien an.


Vielen Dank für die Rücksichtnahme untereinander. Wir informieren, sobald es wieder Änderungen gibt.

Auch immer aktuell informiert über unsere EmK-Brombach-App:

Die Gemeindeleitung





Monatsspruch für September: 

Gott lieben, das ist die allerschönste Weisheit.            
 
(Sirach Kap. 1, Vers 10)
 

 

Weiterleitung auf www.emk.de
     (zur Homepage unserer deutschen EmK)


Aktuelle Hinweise

Friedenstaube vor ukrainischer Fahne



Besondere Veranstaltungen:
 
  • Überraschungskirche:
    Plakat der Überraschungskirche

  • Die Chorwerkstatt startet wieder: mehr

  • Zu unserer Monats-übersicht kommen Sie hier: Link
     

  • Wir suchen:







   
  • Jahreslosung 2022: