Evangelisch-methodistische Kirche

Schmitten-Brombach im Taunus

Liebe Leserinnen und Leser,

Weihnachtsmotivmancherorts stehen schon die Weihnachtsbäume, selbst in Wohnzimmern. Ich gebe zu, ich muss zwar voraus- , denken und planen auch auf Weihnachten hin und darüber hinaus. Aber Weihnachten beginnt frühestens am 24.12. abends. Die Adventszeit als Weg dahin ist mir wichtig. Ohne den Weg dahin, ohne innere und äußere Vorbereitung findet das Geschehen von Weihnachten nur schwer einen Raum. 

Das heißt dann auch betrachten, neu bewerten und zur Disposition stellen, gelegentlich mich umbesinnen. Wahrscheinlich geht es manchen anderen wie mir, wenn ich höre was alles sich ändern soll oder muss – es ist mir zu viel. Aber man muss sich ja nicht alles auf einmal vornehmen. Besser klein anfangen. 

Das Kommen Jesu ist leise, von manchen unbemerkt und in seiner Bedeutung unterschätzt geschehen. Um sich mit den Weisen auf den langen Weg zu begeben ist es ja noch nicht zu spät. Vielleicht beginnt er ja auch mit einer Einsicht des Dichters Stefan Zweig:

Wie wenige Menschen,
auch die tapfersten,
haben jemals den Mut,
klar ein zu gestehen,
ihre Anschauung von gestern
sei Irrtum und Unsinn gewesen.

Pastor Rainer LeoDer Mut aus Zerbruch, Scheitern und erkannter Täuschung heraus, sich auf den Weg zur Krippe zu begeben ist kein Akt der Verzweiflung, sondern offen zu werden für Gottes Wege mit mir, -mit uns. Ich bin gespannt darauf. 

Herzlich,
Rainer Leo


(Sie möchten uns schreiben? Einfach auf diesen Satz klicken. Auch wenn Sie Interesse an unserem aktuellen Gemeindebrief haben, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Es gibt ihn digital als PDF-Datei oder als Druckversion postalischem Versand)


Veranstaltungen im Dezember und Januar auf einen Blick:


Hinweise

Stand: Oktober 2022

In unseren Gemeinderäumen gelten aktuell folgende Corona-Regeln:

  • Die Anmeldepflichten sind aufgehoben
  • Seit dem 29.5. gibt es keine Pflicht mehr zum Tragen der Mund- und Nasenmasken geben. Wer sich allerdings mit Maske wohler fühlt, darf diese selbstverständlich tragen. wir wollen weiterhin aufeinander achten und die jeweiligen Bedürfnisse respektieren und ihnen Rechnung tragen.
  • Die Abstandsregeln obligen den persönlichen Bedürfnisse und der Eigenverantwortung


Die Kinderkirche parallel zum Gottesdienst findet in der Schulzeit wieder 14-täglich (ohne Corona-Auflagen) statt! 

Die Jungschar findet Donnerstags wieder regelmäßig statt.


Vielen Dank für die Rücksichtnahme untereinander. Wir informieren, sobald es wieder Änderungen gibt.

Auch immer aktuell informiert über unsere EmK-Brombach-App:

Die Gemeindeleitung





Monatsspruch für Dezember: 

Dann werden Wolf und Lamm friedlich beieinanderwohnen, der Leopard wird beim Ziegenböckchen liegen. Kälber, Rinder und junge Löwen weiden zusammen, ein kleiner Junge kann sie hüten.            
 
(Jesaja Kap. 11, Vers 6)
 

 

Weiterleitung auf www.emk.de
     (zur Homepage unserer deutschen EmK)


Aktuelle Hinweise

Friedenstaube vor ukrainischer Fahne



Besondere Veranstaltungen:
 
  • Zu unserer Monats-übersicht kommen Sie hier: Link
  •  

  • Wir suchen:







   
  • Jahreslosung 2022: